Tierisch Belzig     
Der etwas andere Tierschutzverein
Bewertung von uns
Tiere brauchen unsere Hilfe
 Problemhunde

Tierisch Belzig der etwas andere Tierschutzverein

Tierisch Belzig e.V

Impressum Impressum
Viele Hunde verlieren durch ihr „Fehlverhalten“ ihr Zuhause. Andere Hunde hatten niemals ein Zuhause und wieder andere wurden ausgesetzt oder misshandelt. Für all diese Hunde egal welche Rasse oder Größe wollen wir nach erfolgter Resozialisierung ein schönes und passendes Zuhause finden. Auch nach erfolgter Vermittlung wollen wir den Kontakt zu Ihnen nicht verlieren und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Spike kurze Geschichte: Spike kam über eine amtliche Verwahrung zu uns. Er wurde als gefährlich eingestuft, weil die Rudelführung nicht geklärt war und er andere Hunde gebissen hat. Dank der Mühe und viel viel Training unseres Teams hat Spike noch einmal den Wesenstest machen dürfen und hat ein negativ Zeugnis bekommen. Spike sollte trotzdem zu erfahrenen Haltern vermittelt werden. Bei weiterem Interesse wenden Sie sich bitte an unsere 1. Vorsitzende Susann Fraedrich.
Startseite Startseite
Knödelzeit Erfolgsgeschichte Spike Hallo, mein Name ist Spike. Ich bin ein Hund. Viele kennen mich aus der Zeit in Bad Belzig. Dort war ich lange untergebracht. Es war sehr schön und die Leute in TB sind tolle Menschen. Sie haben mir 2 neue Menschen gebracht, die ich Fressgeber 1 nund Fressgeber 2 nenne. Die sagen immer Herrchen und Frauchen. Egal darüber denke ich nicht mehr nach. Ich saß im Garten meines Zwingers und da kam eines Tages ein großer Typ an, der mich fragte, wer ich sei. Cool fand ich das nicht. Schließlich wusste jeder wer ich bin. Dann kam komischerweise so eine rothaarige kleine Frau hinterher geschossen. Sie fragte mich dann tatsächlich ob wir zusammen Gassi gehen. Das waren die magischen Worte, die mir Freigang und Zeit zum Schnuffeln einräumen. Ich freute mich riesig. Vielleicht waren die beiden ja doch ganz passabel! Sie kamen dann jede Woche zu mir und gingen mit mir durch den Wald und durch die Felder. Buddeln, schnuffeln, Stöckchen kauen…das hat Spaß gemacht! Um ein bisschen vorzugreifen: Die Beiden bieten mir ein neues Zuhause! TB brachte mich dann eines Tages dort hin. Es war eine lange Fahrt mit diesem vierrädrigem brumm brumm Ding und ich war sehr unsicher, was mich erwarten würde. Dort roch alles anders, aber Fressgeber 1 und 2 kannte ich bereits. Da war aber noch so ein 3ter Mensch. Der ist komisch. Er erinnert mich immer an Welpen aber Frauchen sagt immer ich sei der Hund. Egal, der ist auch toll. Er ist genauso verspielt wie ich, aber ich traute ihm am Anfang einfach nicht über den Weg. Er quatscht mich liebend gerne voll. Mittlerweile habe ich aber mitbekommen, dass er mich einfach nur liebhat und mich beschützen will. Naja, bisher schaut es so aus als ob er noch selber sehr schutzbedürftig wäre. Aber er ist schwer in Ordnung. Der Kleine behauptet sich langsam gegen mich und ich muss mich fügen. Daran arbeite ich kontinuierlich. Nun ja…. Zurück zu meinem neuen Zuhause. Ich roch in der Wohnung noch etwas anderes. Es war irgendwie besonders. Ich glaube, dass das ein Hundemädchen war. Ich konnte sie in der ganzen Wohnung riechen und sie erzählte mir ihre Geschichte. Ihr ging es lange sehr, sehr gut bei Frauchen, also dachte ich bei mir, hey ich versuche es. Mittlerweile habe ich mich sehr gut eingelebt und habe etwas Ruhe gefunden. Fressgeber 1 und 2 trainieren mit mir jeden Tag Kommandos, was oft echt nur nervig ist. Ich will eigentlich nur meinen Hobbys nachgehen. Diese sind fressen, spielen, schlafen und natürlich ein bisschen rumfiesen. Nebenbei verdinge ich mich gerne als freiberuflicher Rasenmäher und Bagger. Ja, ich stehe auf buddeln. Das Rumfiesen verbieten die Beiden mir immer. Dabei bin ich doch so ein stolzer großer Hund und zeige dem Rest gerne was für ein toller Hundemann ich bin. Die Hunde Ladys sind auf jeden Fall auch immer von mir beeindruckt. Hier gibt es sehr viele Hunde, dort wo ich wohne. Ich habe dann einen Hundemann namens Rocky kennengelernt. Der ist noch sehr jung und klein, aber wir bilden zusammen das coolste Rudel hier in meiner Umgebung. Rocky hat wie ich auch schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, aber er hat auch ein tolles Herrchen (Fressgeber 1) gefunden. Und wir können zusammen richtig rennen und spielen. Das ist toll! Ich habe mir sehr viel Mühe gegeben hier bleiben zu dürfen und meine Menschen haben mein Vertrauen durch viel Geduld und Zeit erworben. Es gibt wirklich diese Menschen zu denen man gehört. Man spürt das einfach in seinem Hundemagen. So nun muss ich wieder los und meinen Hobbys dringend nachgehen! Danke das Ihr  euch für mich und meine Geschichte interessiert. Euer Spikey
Datenschutzerklärung